Zum Inhalt

Annegret – die fremde Tochter

Das dramatische Schicksal eines Mädchens in der DDR

Book Cover: Annegret – die fremde Tochter

Eiskalte Bürokratie in der DDR sorgt dafür, dass das kleine Baby Annegret seinen Eltern weggenommen und ins Heim gesteckt wird. Mit drei Jahren bekommt das Kind neue Eltern: Laura und Heinrich Kahle, die beide Christen sind. Schon früh spürt das Mädchen, wie schwer es in der DDR ist, sich nicht dem Staat unterzuordnen und einfach mitzumachen. Man ruft ihr Findelkind hinterher! Annegret ist verwirrt. Sind denn Kahles nicht ihre Eltern? Eines Tages macht das Mädchen eine unerwartete Entdeckung. Eine berührende Lebensgeschichte.

Genres:

Autor: Lothar von Seltmann

240 Seiten, gebunden
Verlag: Fontis
ISBN: 978-3-7655-0920-9